Eine Pause für Körper und Geist. Eine Chance zum Durchatmen.

Denn wer sich dem wirklich Schönen zuwendet, braucht sich nicht zu verstellen. Der Almhof ist ein Haus der Ruhe, schlicht und gemütlich. Er ist ein Familienbetrieb, umgeben von Natur und Lieblingsplätzen, von Bergen und Wald. Alles ist schon da, wenn man es nur sieht. Deshalb besinnt sich der Almhof zurück auf das Einfache und Wesentliche, auf unserem Hof, wie bei den Angeboten für Freizeit und Entspannung. Denn in der Ruhe liegt die Kraft und in der Zufriedenheit die Besinnung. Unser Haus steht allen offen. Wir freuen uns auf Sie.



Vergesst die Gastfreundschaft nicht, denn durch sie haben einige,

ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.

Heb 13,2

 


Sauna & Schwimmteich

 Mit Erholung schenken wir uns Gleichgewicht.

 

Denn wer sich zurück ins Bewusstsein holt, kommt jeden Moment bei sich selber an. Der Almhof bietet auch Entspannung für Körper und Geist. Wenn die Haut schwitzt, befreit sich auch der Kopf von unnötigen Gedanken. Und wer sich immer wieder mit klarem Wasser abkühlt, hält seine guten Gedanken frisch. Unser Schwimmteich ist biologisch reguliert und lässt uns eintauchen in das erfrischende Wasser der umliegenden Berge. Er steht im Sommer jederzeit zur Verfügung. 

Das Saunahaus heizen wir mit Holz und Erdwärme. Die gestrickten Wände wurden von Handarbeit gebaut und alles mit viel Liebe gestaltet. Wir öffnen und heizen das Saunahaus gerne auf Anfrage.  Unsere Möglichkeiten zur Erholung stehen bereit. Wir freuen uns auf ihre Nachfrage.



Eine Geschichte ist Erinnerung und Gegenwart.

Denn alles, was wir erzählen, greift mit seinen Gedanken in das Hier und Jetzt. Die Geschichte des Almhofes geht zurück bis in 18. Jahrhundert. 1739 wurde die Alpe Wäldle erstmal urkundlich erwähnt. Balderschwang gehörte damals noch zu Österreich und war ein Sommeralpgebiet ohne ständige Bewohner. Nach dem 2. Weltkrieg kam Anton Lässer als Senn und Verwalter auf die Alpe. Mit seiner Frau Maria kaufte er den Hof 1959 und machte daraus nach und nach eine kleine Pension. So wurde aus der Familie Lässer eine Gastgeberfamilie. Nach 60 Jahren Pension und Hotel ist aus dem Almhof eine Unterkunft mit Ferienwohnungen geworden.

Heute ist der Almhof immer noch unser Daheim und wir möchten, dass sich unsere Gäste bei uns auch wie zuhause fühlen.

Unser Haus ist Ihr Haus. Wir freuen uns auf gemeinsame Geschichten.



Komm in mein Haus und iss Brot mit mir.

1 Kön 13, 15


Denn wir sind in Ihm und Er in uns. Der Almhof hat eine lange Tradition des Glaubens. Sie gehört zu unserem Haus dazu und prägt alles, was mit der Idee des Almhofes wächst. Genauso gehört zur Tradition des Hauses, dass jeder zu uns kommt, wie er ist und ebenso angenommen und abgeholt wird. In aller Offenheit gehen die Menschen hier aufeinander zu, mit allem, was sie mitbringen oder zuhause lassen. Für uns ist dieses Haus ein Projekt des Vertrauens. Denn es kommt alles, wie es sein soll. Und nicht alles braucht ein Ziel, weil alles immer schon da ist. Glaube ist unser Antrieb für alles. Auf Schönheit und Glück stoßen wir in Freude mit Ihnen an.

Spiritualität

Die Schönheit stellt sich mit dem Erkennen des Wesens Gottes.



Herr, öffne mir die Lippen, und mein Mund
wird deinen Ruhm verkünden.

Ps 51,17


Radio

Die Welt hört zu, wenn man über das Schöne redet.

Denn alles ist gut und wenn nicht, wird es noch. Der Almhof ist eng verbunden mit der Gründung und der Geschichte von Radio Horeb. Das 1994 in Betrieb genommene Studio war damals an unserer heutigen Rezeption. Nun ist das Medienhaus von Radio Horeb einen Steinwurf vom Hof entfernt und geht auf die damalige Initiative von Anton Lässer zurück. Wenn Sie mehr über die besondere Geschichte dieses Senders erfahren wollen, klicken Sie sich bitte unter www.horeb.org durch die vielfältigen Informationen.